Sonntag, 12.07.2020
Zurück zur Startseite

Aktuelle Informationen zu Corona und zu den Abläufen in der Verwaltung

Ab Juli Wiedereinführung Regelbetrieb in der Verwaltung

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

Trotz der weiterer Lockerung der Versammlungseinschränkungen und der Abstandsregeln nach der neuen Verordnung des Landes vom 09.06.2020 wird die Einhaltung hygienischer Maßnahmen auch in Zukunft dringend empfohlen.

Die Verwendung eines Mundschutzes beim Betreten des Verwaltungsgebäudes, eine Händedesinfektion sowie das Ausfüllen eines Formulars zur Feststellung der Infektionskette werden daher weiterhin in unserer Verwaltung Pflicht bleiben.

Zur Vermeidung unnötiger Wartezeiten und Einhaltung der Abstandsregeln ist es daher notwendig, auch künftig Termine in allen Abteilungen zu vereinbaren und pünktlich zu erscheinen. Ein Mitarbeitender der Verwaltung wird Sie dann am Eingang abholen. Zahlungen können nur noch bargeldlos erfolgen, möglichst per Überweisung.

Die nächste Samstag-Sprechstunde des Einwohnermeldeamtes findet am 04.07.2020, von 9 bis 12 Uhr, statt. Bitte vereinbaren Sie einen Termin und vergessen Sie die Maske nicht.

Außerordentliche Schließtage der Verwaltung am Dienstag, dem 07.07.2020 (vormittags) und am Freitag, dem 17.07.2020

Am 07.07. (vormittags) findet eine innerbetriebliche Fortbildung aller Mitarbeitenden statt, sodass die Verwaltung nicht erreichbar ist, auch nicht telefonisch. Ab 13 Uhr stehen wir Ihnen wie üblich bis 18 Uhr, nach vorheriger Terminvereinbarung, zur Verfügung.

Wir bitten um Ihr Verständnis.


Sie erreichen Sie uns telefonisch und per E-Mail weiter wie folgt:

 

Einwohnermeldeamt Tel. 036452 78516 j.haupt@am-ettersberg.de
Standesamt Tel. 036452 78527 d.toermer@am-ettersberg.de
Ordnungsamt Tel. 036452 78513 t.schorcht@am-ettersberg.de
Bauverwaltung Tel. 036452 78528 k.hunniger@am-ettersberg.de
Finanzverwaltung Tel. 036452 78515 finanzen@am-ettersberg.de
Hauptverwaltung Tel. 036452 785-10 s.wagner@am-ettersberg.de

 

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Heß

Bürgermeister

 

Corona - "Soforthilfeprogramm für gemeinnützige Einrichtungen und Organisationen"

Das Corona - Soforthilfeprogramm für gemeinnützige Einrichtungen und Organisationen ist gestartet. Sie können Ihre Anträge stellen,
auch online, unter dem folgenden Link:
https://www.gfaw-thueringen.de/cms/?s=gfaw_standardseite&pid=63

„Und hier noch ein Hinweis an die Eltern unserer zukünftigen Schulanfänger 2020/2021 und die Eltern der Klassen 1 und 4 der Aktiv-Schule „An der Via Regia“: Aufgrund der Problematik in Sachen Corona ist es schwer, Sie über wichtige Termine zu informieren. Nutzen Sie dazu bitte auch die Webseite der Grundschule : www.grundschule-berlstedt.de oder kontaktieren Sie die Schule unter grundschuleberlstedt@gmx.de

Thüringer Verordnung zur Neuordnung der erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 sowie zur Verbesserung der infektionsschutzrechtlichen Handlungsmöglichkeiten vom 9. Juni 2020 als PDF

Zweite Thüringer Verordnung zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 als PDF

„Thüringer Verordnung zur Freigabe bislang beschränkter Bereiche und zur Fortentwicklung der erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2
(Thüringer SARS-CoV-2-Maßnahmenfortentwicklungsverordnung -ThürSARS-CoV-2-MaßnFortentwVO-)vom 12. Mai 2020 als PDF.

Freundliche Grüße - bleiben Sie gesund!

Ihre Verwaltung der Gemeinde am Ettersberg

 

380-kV-Freileitung Pulgar-Vieselbach

Abgabefrist für schriftliche Stellungnahmen zum Antrag auf Planfeststellung am 13. Juli 2020


Der Netzbetreiber 50Hertz plant, die Stromleitung zwischen den Umspannwerken Pulgar bei Leipzig und Vieselbach bei Erfurt durch eine leistungsstärkere zu ersetzen. Für den westlichen Abschnitt der Leitung zwischen Bad Sulza und Vieselbach wurde der Antrag auf Planfeststellung nun veröffentlicht. Er enthält Vorschläge für den künftigen Trassenverlauf und den Umfang der Untersuchungen, die das Unternehmen vor Abschluss des Verfahrens durchführen und vorlegen muss.

Die zuständige Genehmigungsbehörde ist die Bundesnetzagentur in Bonn. Im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung lädt sie nun zur Abgabe von Stellungnahmen zu diesem Antrag ein. Auf der Seite der Bundesnetzagentur finden Sie die Antragsunterlagen und die Kontaktdaten zur Einsendung einer Stellungnahme: www.netzausbau.de/leitungsvorhaben/bbplg/13/W/de.
Karten des geplanten Leitungsverlaufs und viele weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter www.50hertz.com/Vorhaben13. Bei Fragen erreichen Sie die Projektsprecherin Marie Bartels unter (030) 5150 2162 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.