Donnerstag, 04.06.2020
Zurück zur Startseite

Aktuelle Informationen zu Corona

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

wie bereits in der Vergangenheit erfolgreich praktiziert, wird die Gemeindeverwaltung Am Ettersberg auch weiterhin Ihre Anliegen nur nach vorheriger telefonischer Terminver-einbarung bearbeiten. Ab 24. April gilt in Thüringen die Maskenpflicht. Dies bedeutet, dass Sie eine eigene Maske zu den Terminen in der Verwaltung mitbringen und tragen müssen. Sollten Sie keine eigene Maske besitzen, erhalten Sie vor dem Betreten des Verwaltungsgebäudes eine solche durch die Mitarbeiter ausgehändigt. Ohne das Tragen einer Maske kann der Zutritt zur Verwaltung nicht gestattet werden.

Sollten Sie beabsichtigen, Grünschnitt bei den gemeindlichen Annahmestellen in Berlstedt und Großobringen abzugeben, müssen Sie auch dort eine Maske tragen, um sich selbst und Ihre Mitmenschen (in diesem Fall den Gemeindearbeiter), soweit möglich, vor einer Infektion zu schützen.


Sie erreichen Sie uns telefonisch und per E-Mail weiter wie folgt:

 

Einwohnermeldeamt Tel. 036452 78516 j.haupt@am-ettersberg.de
Standesamt Tel. 036452 78527 d.toermer@am-ettersberg.de
Ordnungsamt Tel. 036452 78513 t.schorcht@am-ettersberg.de
Bauverwaltung Tel. 036452 78528 k.hunniger@am-ettersberg.de
Finanzverwaltung Tel. 036452 78515 finanzen@am-ettersberg.de
Hauptverwaltung Tel. 036452 785-10 s.wagner@am-ettersberg.de

 

Wir bitten Sie, nur in dringenden Angelegenheiten Termine zu vereinbaren und zu den Terminen auch nur mit den unbedingt notwendigen Personen pünktlich zu erscheinen; ein Mitarbeiter der Verwaltung wird Sie am Eingang abholen. Zahlungen können nur noch bargeldlos erfolgen, möglichst per Überweisung.
Die nächsten Samstag-Sprechstunden des Einwohnermeldeamtes

finden am 09.05. sowie am 06.06.2020,

jedoch nur nach vorheriger Terminabsprache und mit Tragen einer Maske, statt.

Corona - "Soforthilfeprogramm für gemeinnützige Einrichtungen und Organisationen"

Das Corona - Soforthilfeprogramm für gemeinnützige Einrichtungen und Organisationen ist gestartet. Sie können Ihre Anträge stellen,
auch online, unter dem folgenden Link:
https://www.gfaw-thueringen.de/cms/?s=gfaw_standardseite&pid=63

„Und hier noch ein Hinweis an die Eltern unserer zukünftigen Schulanfänger 2020/2021 und die Eltern der Klassen 1 und 4 der Aktiv-Schule „An der Via Regia“: Aufgrund der Problematik in Sachen Corona ist es schwer, Sie über wichtige Termine zu informieren. Nutzen Sie dazu bitte auch die Webseite der Grundschule : www.grundschule-berlstedt.de oder kontaktieren Sie die Schule unter grundschuleberlstedt@gmx.de

Zweite Thüringer Verordnung zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 als PDF

„Thüringer Verordnung zur Freigabe bislang beschränkter Bereiche und zur Fortentwicklung der erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2
(Thüringer SARS-CoV-2-Maßnahmenfortentwicklungsverordnung -ThürSARS-CoV-2-MaßnFortentwVO-)vom 12. Mai 2020 als PDF.

Freundliche Grüße - bleiben Sie gesund!

Ihre Verwaltung der Gemeinde am Ettersberg

 

Der Thüringer Fischereischein

Wer den Fischfang ausübt, muß nach den Bestimmungen des Thüringer Fischereigesetzes einen auf seinen Namen lautenden, mit Lichtbilds versehenen Fischereischein mit sich führen.

 

Folgende Fischereischeine werden vom Bürgerbüro Abt. Einwohnermeldeamt der Landgemeinde AM ETTERSBERG ausgestellt:

1.Touristenschein / Vierteljahresfischereischein

  • Gilt für ein viertel Jahr (3 Monate)
  • Der Vierteljahresfischereischein berechtigt zum Fischen mit der Handangel. Er wird ohne Sachkundenachweis durch die Verwaltung der Gemeinde auf Antrag an Personen, die mindestens das 14. Lebensjahr vollendet haben, erteilt. Der Vierteljahresfischereischein darf pro Person nur einmal je Kalenderjahr erteilt werden. Mit der Erteilung des Vierteljahresfischereischeins wird die Broschüre „Das Angeln mit dem Vierteljahresfischereischein im Freistaat Thüringen" ausgehändigt.
  • Der Vierteljahresfischereischein allein genügt nicht zur Ausübung der Angelfischerei. In § 14 Thüringer Fischereigesetz ist geregelt, dass ein Angler neben dem Fischereischein einen Erlaubnisschein für das zu beangelnde Gewässer bei sich führen muss. Mitunter kann es durchaus Probleme geben, da nicht jeder Pächter den VJFS für seine Gewässer ausgibt.
  • Kosten: 19,00 € (4,00 € Gebühr und 15,00 € Fischereiabgabe)

2.Jugendfischereischein

  • Kinder und Jugendliche ab 8 Jahre, die das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet haben (bis zum Tag vor dem 14. Geburtstag) , wird der Fischereischein nur als Jugendfischereischein erteilt.
  • Der Jugendliche erhält den Jugendfischereischein ohne Ablegung des staatlichen Fischereischeines. Hat der Jugendliche die staatliche Fischereiprüfung vor dem 14. Lebensjahr erfolgreich bestanden, erhält er trotzdem nur den Jugendfischereischein.
  • Den Fischfang dürfen Jugendliche jedoch nur dann ausüben, wenn sie von einer erwachsenen Person, die im Besitz eines gültigen Fischereischeins ist, beaufsichtigt werden. Der Jugendfischereischein kann ab Beantragung bis zum 14. Lebensjahr ausgestellt werden und muss nicht mehr jährlich verlängert werden.
  • Bei der Antragstellung muß ein Erziehungsberechtigter anwesend sein, da der Jugendliche noch nicht voll geschäftsfähig ist. Ein Paßbild ist mitzubringen.
  • Kosten: 10,00 € (3,00 € Gebühr und 7,00 € Fischereiabgabe)

3.Jahresfischereischein

  • Gilt für ein Jahr im Jahr der Beantragung
  • Bei der Beantragung muß das Zeugnis der staatlichen Fischereischeinprüfung oder ein Thüringer Fischereischein vorgelegt werden.
  • Ein Paßbild ist mitzubringen, wenn der Fischereischein neu ausgestellt wird.
  • Kosten: 17,50 € (7,50 € Gebühr und 10,00 € Fischereiabgabe

4. Fünfjahresfischereischein

  • Gilt für 5 Jahre. Das Jahr der Beantragung zählt als volles Jahr.
  • Bei der Beantragung muß das Zeugnis der staatlichen Fischereischeinprüfung oder ein Thüringer Fischereischein vorgelegt werden.
  • Ein Paßbild ist mitzubringen, wenn der Fischereischein neu ausgestellt wird.
  • Kosten: 37,00 € (12,00 € Gebühr und 25,00 € Fischereiabgabe

5. Zehnjahresfischereischein

  • Gilt für 10 Jahre. Das Jahr der Beantragung zählt als volles Jahr.
  • Bei der Beantragung muß das Zeugnis der staatlichen Fischereischeinprüfung oder ein Thüringer Fischereischein vorgelegt werden.
  • Ein Paßbild ist mitzubringen, wenn der Fischereischein neu ausgestellt wird.
  • Kosten: 58,00 € (18,00 € Gebühr und 40,00 € Fischereiabgabe

6.Fischereischein auf Lebenszeit

  • Gilt ein Leben lang.
  • Bei der Beantragung muß das Zeugnis der staatlichen Fischereischeinprüfung oder ein Thüringer Fischereischein vorgelegt werden.
  • Ein Paßbild ist mitzubringen.
  • Kosten: 220,00 € (40,00 € Gebühr und 180,00 € Fischereiabgabe

Verlängerung von Thüringer Fischereischeinen

Nach § 28 Satz 2 besteht die Möglichkeit, die Geltungsdauer von Fischereischeinen zu verlängern (1, 5 oder 10 Jahre). Von dieser Regelung sind die Fischereischeine auf Lebenszeit sowie der Touristenschein ausgenommen.

Fischereischeine von Bürgern aus anderen Bundesländern

Fischereischeine von Bürgern anderer Bundesländer, die nach Thüringen übergesiedelt sind, gelten bis zu ihrem Ablauf weiter. Diese Scheine können in Thüringen nicht verlängert werden. Nach dem Ablauf der Gültigkeit muß eine Neuausstellung des Fischereischeins im Sinne von § 29(1) und (2) ThürFischG und des § 9(1) ThürFiPrüfVO erfolgen. Das Zeugnis der staatlichen Fischereischeinprüfung ist mitzubringen. Bürger aus den neuen Bundesländern, die in der DDR die Fischereiprüfung ablegten, bringen den Fischereischein ihres ehemaligen Bundeslandes mit, da in diesen Fällen kein staatliches Fischereischeinzeugnis vorhanden ist.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.