Sonntag, 12.07.2020
Zurück zur Startseite

Aktuelle Informationen zu Corona und zu den Abläufen in der Verwaltung

Ab Juli Wiedereinführung Regelbetrieb in der Verwaltung

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

Trotz der weiterer Lockerung der Versammlungseinschränkungen und der Abstandsregeln nach der neuen Verordnung des Landes vom 09.06.2020 wird die Einhaltung hygienischer Maßnahmen auch in Zukunft dringend empfohlen.

Die Verwendung eines Mundschutzes beim Betreten des Verwaltungsgebäudes, eine Händedesinfektion sowie das Ausfüllen eines Formulars zur Feststellung der Infektionskette werden daher weiterhin in unserer Verwaltung Pflicht bleiben.

Zur Vermeidung unnötiger Wartezeiten und Einhaltung der Abstandsregeln ist es daher notwendig, auch künftig Termine in allen Abteilungen zu vereinbaren und pünktlich zu erscheinen. Ein Mitarbeitender der Verwaltung wird Sie dann am Eingang abholen. Zahlungen können nur noch bargeldlos erfolgen, möglichst per Überweisung.

Die nächste Samstag-Sprechstunde des Einwohnermeldeamtes findet am 04.07.2020, von 9 bis 12 Uhr, statt. Bitte vereinbaren Sie einen Termin und vergessen Sie die Maske nicht.

Außerordentliche Schließtage der Verwaltung am Dienstag, dem 07.07.2020 (vormittags) und am Freitag, dem 17.07.2020

Am 07.07. (vormittags) findet eine innerbetriebliche Fortbildung aller Mitarbeitenden statt, sodass die Verwaltung nicht erreichbar ist, auch nicht telefonisch. Ab 13 Uhr stehen wir Ihnen wie üblich bis 18 Uhr, nach vorheriger Terminvereinbarung, zur Verfügung.

Wir bitten um Ihr Verständnis.


Sie erreichen Sie uns telefonisch und per E-Mail weiter wie folgt:

 

Einwohnermeldeamt Tel. 036452 78516 j.haupt@am-ettersberg.de
Standesamt Tel. 036452 78527 d.toermer@am-ettersberg.de
Ordnungsamt Tel. 036452 78513 t.schorcht@am-ettersberg.de
Bauverwaltung Tel. 036452 78528 k.hunniger@am-ettersberg.de
Finanzverwaltung Tel. 036452 78515 finanzen@am-ettersberg.de
Hauptverwaltung Tel. 036452 785-10 s.wagner@am-ettersberg.de

 

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Heß

Bürgermeister

 

Corona - "Soforthilfeprogramm für gemeinnützige Einrichtungen und Organisationen"

Das Corona - Soforthilfeprogramm für gemeinnützige Einrichtungen und Organisationen ist gestartet. Sie können Ihre Anträge stellen,
auch online, unter dem folgenden Link:
https://www.gfaw-thueringen.de/cms/?s=gfaw_standardseite&pid=63

„Und hier noch ein Hinweis an die Eltern unserer zukünftigen Schulanfänger 2020/2021 und die Eltern der Klassen 1 und 4 der Aktiv-Schule „An der Via Regia“: Aufgrund der Problematik in Sachen Corona ist es schwer, Sie über wichtige Termine zu informieren. Nutzen Sie dazu bitte auch die Webseite der Grundschule : www.grundschule-berlstedt.de oder kontaktieren Sie die Schule unter grundschuleberlstedt@gmx.de

Thüringer Verordnung zur Neuordnung der erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 sowie zur Verbesserung der infektionsschutzrechtlichen Handlungsmöglichkeiten vom 9. Juni 2020 als PDF

Zweite Thüringer Verordnung zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 als PDF

„Thüringer Verordnung zur Freigabe bislang beschränkter Bereiche und zur Fortentwicklung der erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2
(Thüringer SARS-CoV-2-Maßnahmenfortentwicklungsverordnung -ThürSARS-CoV-2-MaßnFortentwVO-)vom 12. Mai 2020 als PDF.

Freundliche Grüße - bleiben Sie gesund!

Ihre Verwaltung der Gemeinde am Ettersberg

 

Weiterer Internetauftritt: www.sachsenhausen-in-thueringen.de

Anzahl der Einwohner: 367 (Stand: 30.06.2016)
Grundfläche Gemarkung: 484,5 ha
Grundfläche bebaut: 28,2 ha
Ortschaftsbürgermeister: Georg Scheide
Gemeindeanschrift: Leutenthaler Straße 46 C, 99439 Sachsenhausen
Telefon: 03643-420627
Sprechzeit: siehe Seite 3 des aktuellen Amtsblattes

aktuelle Hebesätze:

Grundsteuer A:

Grundsteuer B:

Gewerbesteuer:

 

295 v. H.

402 v. H.

370 v. H.

 

Sachsenhausen liegt am Nordhang des sanft abfallenden kleinen Ettersberges. Im heutigen Wasserwerk entspringt eine der Quellen der Scherkonde, die von der Ortslage Wohlsborn kommend, nach 22 km Gesamtlauf in die Lossa mündet.

026sachsenhausen070515

Verkehrsmäßig ist Sachsenhausen durch seine Lage nordöstlich der Kulturstadt Weimar und 13 km westlich der neuen Kreisstadt Apolda recht günstig gelegen. Gut ausgebaute Straßen (L II 159 und die Kreisstraße 303) verbinden unser Dorf mit den benachbarten Orten, aber auch mit den Städten Weimar und Apolda, ebenso mit Buttelstedt.

016sachsenhausen070515

Dorf im Grünen, diesen Eindruck macht Sachsenhausen durch die prachtvollen Kastanienbäume auf der Freifläche des Gasthofes und auf dem Dorfplatz, sowie die auf dem Kirchplatz und an der Hirtengasse stehenden Linden, die ein Alter von etwa 120 Jahren aufweisen, sowie durch Grünflächen und gepflegte Rabatten.

Ersterwähnung im Jahre 1250, in einer Urkunde im Kloster Pforta.

Siedlungsform: Der ältere westliche Dorfkern, der sich um die Kirche gruppiert, besitzt den Charakter eines Haufendorfes. Diesem sind in östlicher Richtung zwei regelmäßige Gehöftzeilen angegliedert, die auf einen planmäßigen Ausbau des alten Dorfkernes hindeuten. Parallel zur östlichsten Gehöftzeile, der Neuen Gasse, wurde nach 1990 das Neubaugebiet „Am Steingraben" angelegt und so der planmäßige Ausbau in östlicher Richtung weiter fortgesetzt. Der Ort rundet sich im Norden durch das Neubaugebiet .. Hinter dem Hopfenberge" ab.

Landwirtschaftliche Nutzfläche in der Feldflur beträgt 430 ha. Bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts war Sachsenhausen ein Bauerndorf, in dem mittel- und kleinbäuerliche Wirtschaften dominierten. Heute wird die Ackerfläche von der Agrargenossenschaft Großobringen bewirtschaftet.

021sachsenhausen070515

Kirche: Ersterwähnung 1327 in einer Urkunde im Kloster Pforta. Die Altarwand mit Altarretabel und Kanzelaltar entstand um 1500. Die Orgel wurde im Jahre 1849 vom Orgelbauer Witzmann aus Stadtilm gebaut. Sie ist mit 20 Registern und 1134 Pfeiffen von erstaunlicher Klangfülle. Der Taufstein stammt aus der Mitte des 16. Jahrhunderts.

018sachsenhausen070515

Gasthof: Die gemeindeeigene Gaststätte mit einer idyllischen Freianlage und Kegelbahn, welche in den letzten Jahren innen und außen umfassend renoviert wurde, ist ein Schmuckstück unseres Dorfes und erfreut sich, auch dank bester Gastronomie, guten Zuspruchs.

Das Wasserwerk wurde im Jahre 1934 in Betrieb genommen, heute Betriebsteil des Wasserversorgungszweckverbandes Weimar mit 12 Arbeitern, war von jeher bedeutend für den Ort und die zentrale Wasserversorgung der Einwohner.

Der evangelische Kindergarten „Unterm Regenbogen“ in Sachsenhausen entstand durch Umbau des ehemaligen Bahnhofgeländes und hat eine Platzkapazität für 35 Kinder. Das großzügige Außengelände wurde seit 2012 komplett neu gestaltet. Es entstand ein Bewegungs-,Wahrnehmungs- und Erlebnisraum für die Kinder, wie z.B. eine große Abenteuerspiellandschaft und Sandspiellandschaft, ein Vierjahreszeitenbeet usw..
Konzeptionell arbeitet die Kindertagesstätte nach dem lebensbezogenem Ansatz unter Einbeziehung von Elementen aus der Natur- und Bewegungspädagogik.

kita sachsenhausen1 kita sachsenhausen2

 

Die Heimatstube wurde im Jahre 2009 eingerichtet und eröffnet.

017sachsenhausen070515025sachsenhausen070515sachsenhausen1

 

Notrufnummern

Allgemeiner Notruf Polizei: 110

Kontaktbereichsbeamter
Berlstedt (Di 14-18 Uhr):
036452 - 71987

Kontaktbereichsbeamter
Buttelstedt (Do 15-18 Uhr):
036451 - 73460

Ärztlicher Bereitschaftsdienst:

Mo / Di / Do 19 – 7 Uhr des Folgetages
Mi und Fr 13 – 7 Uhr des Folgetages
Sa / So / Feiertag 7 – 7 Uhr
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117
Zahnärztlicher Wochenendbereitschaftsdienst: 0180 5908077

Allgemeiner Notruf in
lebensbedrohenden Notfällen: 112

 

weitere Notrufnummern und Havarie-Bereitschaftsdienste finden Sie hier.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.